Pfarreileben

Unsere Pfarrei lebt von unseren gemeinsamen Gottesdiensten, aber auch von vielen verschiedenen Feiern. Es ist wunderbar, wenn Menschen für kurze Augenblicke oder längere Zeit zwanglos zusammenkommen können und Gemeinschaft erleben dürfen. Unser Motto «Gemeinsam sind wir stark», kommt immer wieder zum Tragen. Wir sind dankbar, dass so viele Kinder, Frauen und Männer sich aktiv an unserem Pfarreileben beteiligen.

Kinder/Jugendliche

Jungwacht/Blauring

jubla

Es ist unser Ziel für Kinder (ab dem 1. Kindergarten) und Jugendliche einen Freiraum zu schaffen, wo sie sich entfalten können. Anders als in Schule und Sport steht bei uns Leistung nicht an erster Stelle. Bei unseren Aktivitäten (Gruppenstunden, Scharanlässe, Lager, etc.) soll Freude und Spass wichtiger sein als Siegen.
So bieten wir für unsere Mitglieder einen willkommenen Ausgleich zum Alltag und eine sinnvolle Art, Freizeit zu verbringen. Im gemeinsamen Miteinander soll immer wieder neu erfahren werden, was Gemeinschaft bedeutet.

Lust, bei uns mitzumachen? Dann melde dich doch einfach bei uns, wir freuen uns auf dich!

Weitere Informationen:
www.jubla-hinwil.ch

Kontakt
Céline Hürlimann
Tel. 079 196 79 74
Email

Sascha Brun
Tel. 077 438 44 87
Email

» Nächste Anlässe

Ministranten

Pfarreileben_Ministranten

Wir sind eine fröhliche, aufgestellte und aktive Mini-Schar. Momentan zählen wir ca. 40 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 und 21 Jahren.

Was ist ein Ministrant?
Ein Ministrant (von lateinisch ministrare «dienen») umgangssprachlich auch «Mini» genannt, übernimmt im Gottesdienst stellvertretend für alle Anwesenden liturgische Handlungen.

Was gehört zu den Aufgaben eines Minis?
Mit Kerzen, Weihrauch und anderen Elementen tragen wir zur feierlichen Gestaltung des Gottesdienstes bei.  So bringen wir z.B. bei der Eucharistiefeier (Kommunion) Brot, Wein und Wasser zum Altar und helfen dem Priester beim «Lavabo» (Händewaschung), mit Kerzen unterstreichen wir die Wichtigkeit des Lesens des Evangeliums oder nehmen die Kollekte entgegen und vieles mehr. Weiterlesen

Voraussetzungen:
Jede und jeder, der die Erstkommunion empfangen hat, kann «Mini» werden.

Wie wird man Ministrant?
Wir laden die Erstkommunikanten und alle Interessierten zu einem gemeinsamen Schnuppertreffen ein. Die Oberminis stellen dabei den Dienst der Minis vor, erzählen von unseren Freizeit-Aktivitäten und beantworten alle Fragen rund ums Ministrieren. Daneben kommen auch Spiel, Unterhaltung und Spass nicht zu kurz.

Wer sich neu für den Ministranten-Dienst entschliesst, bekommt dann die Gelegenheit, mit den Ober-Minis, die bereits längere Zeit ministrieren, erste Dienste beim Ministrieren einzuüben. Nach einiger Zeit werden alle Neu-Minis während einem festlichen Aufnahmegottesdienst in die Mini-Schar aufgenommen.

Anzahl der Einsätze:
Im Durchschnitt ministrieren wir 1 x pro Monat an einem Samstag oder Sonntag unserer Wahl. Wir ministrieren immer zu viert, an grossen Kirchenfesten sogar zu acht! Die Oberminis machen für uns einen Einsatzplan und schauen, dass wir möglichst mit jemandem ministrieren, den wir gut kennen.

Der Ministranten-Dienst ist in erster Linie keine Freizeitbeschäftigung, sondern ein kirchlicher Dienst. Es ist ein freiwilliger Dienst an Gott und an unserer Pfarrei.

Und doch ist uns die Gemeinschaft sehr wichtig, darum haben wir auch ein cooles und abwechslungsreiches Freizeit-Programm!

Zu unseren Freizeit-Aktivitäten gehören:

  • Jahresausflug (z.B. Europapark, Zoobesuch, Alpamare, Mini-Fest)
  • Bewachen des Osterfeuers (wir bleiben die ganze Nacht wach und haben jede Menge Spass zusammen!)
  • Fondue-Plausch
  • Mini-Weekend
  • Jahresrückblick mit den Eltern
  • Wiederholungskurs

Weitere Informationen
ministranten-hinwil.ch

Kontakt
Natascha Rüede

Lea Egli
076 566 99 27
Email

Jenni Müller
079 886 67 36
Email

» Nächste Anlässe

Taizé-Gebets Gruppe

Pfarreileben_Taize

Seit mehreren Jahren organisiert die Pfarrei Hinwil jeweils über die Auffahrtstage eine Reise für Jugendliche und junge Erwachsene nach Taizé. Weiterlesen

Taizé ist ein kleiner Ort im Burgund. Hier gründete nach dem 2. Weltkrieg Frère Roger eine ökumenische Brüdergemeinschaft, die sich der Versöhnung zwischen den Völkern und Kirchen widmet. Diese internationale Gemeinschaft entwickelte von Anfang an eine grosse Anziehungskraft auf junge Menschen aus der ganzen Welt. Heute zählt die Communauté de Taizé an die hundert Brüder aus den verschiedenen christlichen Konfessionen. Durch die ruhige, besonnene Ausstrahlung der Brüder, den verbindenden Gesängen sowie den verschiedenen Möglichkeiten zum Austausch, setzt die Gemeinschaft ein konkretes Zeichen der Versöhnung unter gespaltenen Christen und getrennten Völkern. Mit den Brüdern treffen wir uns dreimal am Tag zum gemeinsamen Gebet sowie zweimal zu einem Austausch. Zudem erhalten alle Gäste eine Aufgabe wie Reinigung der sanitären Einrichtungen oder Mithilfe bei der Essensausgabe. Unsere Reise richtet sich an 15 bis 29-jährige Jugendliche. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zum Austausch mit Jugendlichen anderer Sprachen und Kulturen sowie zur vollen Teilnahme an den Tagesstrukturen. Wir haben noch freie Plätze und freuen uns sehr, wenn auch du dich angesprochen fühlst und den Zauber von Taizé kennen lernen möchtest.

Um den Zauber von Taizé auch hier in Hinwil zu erhalten, organisieren die jungen Taizéreisenden jeweils zwei Mal im Jahr ein authentisches Taizé-Gebet. Damit möchten die Jugendlichen ihre Erfahrungen von Taizé hier in der Pfarrei nachhaltig pflegen und neuen interessierten Menschen die Gelegenheit geben, sich von der Ruhe, der Stimmung, den Gesängen und der Gemeinschaft begeistern zu lassen. Nach dem Gebet soll die Stimmung von Taizé weiterleben – mit Pasta, Crêpes und gemütlichem Beisammensein im Pfarreiheim. Herzliche Einladung an alle Taizé-Begeisterte oder solche, die es gerne werden möchten.

nach oben