Bildung

Ein wichtiger Grundauftrag, den die Kirche zu leisten hat, ist die Weitergabe des Glaubens. Der persönliche Glaubensweg ist sehr individuell und einzigartig und gilt nie als abgeschlossen oder beendet. Wir möchten Sie, ob jung oder alt, auf Ihrem Glaubensweg begleiten und mit unseren Bildungs-Angeboten bestmöglich darin unterstützen.

Wie sieht der Firmweg aus?

Info-Abend

infoabend_1

Egal, auf was man sich in seinem Leben einlässt: Man möchte wissen, was auf einen zukommt. Daher laden wir alle an der Firmung Interessierte einmal im Jahr zu einem Abendessen ins Pfarreiheim ein.

Das erwartet dich an diesem Abend

  • Du lernst alle Firm-Begleiter kennen
  • Du erfährst, was dich auf dem Weg zur Firmung alles erwartet
  • Bildung der Firmgruppen

Startweekend

startweekend_1

Dieses Weekend soll dir als Entscheidungsgrundlage dienen, ob du den Firmweg dieses Jahr, gar nicht oder zu einem späteren Zeitpunkt machen möchtest.

Sozialpraktikum

sozialpraktikum_1

Die einzelnen Firm-Gruppen organisieren gemeinsam einen sozialen Einsatz innerhalb oder ausserhalb unserer Pfarrei.

Firmkurs

firmkurs

Der Firmkurs ist der theoretische Anteil des Firmweges. Dazu treffen wir uns im Pfarreiheim oder auch ausserhalb. In den einzelnen Firm-Gruppen befassen wir uns intensiv mit unserem Glaubensbekenntnis. Dazu gehören folgende Themen:

  • Liebe
  • Tod
  • Versöhnung
  • Heiliger Geist

Begegnungstag mit dem Firmspender und allen Firmpaten

begegnungstag

Am Begegnungstag lernen sich der Firmspender, alle Firmpaten und Firmanden kennen.

Ziel ist, dass sich die Firmpaten ihrer neuen Rolle bewusst werden und mit dem Firmanden über den Glauben in Austausch kommen. Zudem können bei einem Gespräch mit dem Firmspender allfällige Fragen rund um die Firmung geklärt werden.

nach oben